Kai ruft heute auf zur Aktion Ein ♥ für Blogs und es entwickelt sich auf dessen Seite nun bestimmt gerade eine Lawine an Trackbacks und Kommentaren! Ich leiste nun auch noch meinen Beitrag dazu, dass er an diesem schönen, sonnigen Dienstag nichts anderes tun wird, als eben diese freizuschalten! 😉

Sinn und Zweck der Aktion war aber natürlich nicht die Beschäftigungstherapie sondern ein besseres Vernetzen unter den deutschprachigen BloggerInnen und ein Entdecken von vielleicht noch unbekannten Perlen.

Prinzipiell stecken viele meiner Favoriten natürlich sowieso in meiner Blogroll – da sich diese aber eigentlich nur auf Mode-Blogs beschränkt, verlasse ich nun dieses Terrain und möchte Euch ein paar andere Blogs vorstellen, die mich mit ihrer Anwesenheit in meinem RSS-Reader mehr als erfreuen:

Am Hochsitz:

Von oben lässt sich natürlich besonders gut beobachen, was sich in Österreich, weltweit oder im irrealen Netz-Leben so tut. Einfach wirklich gut geschriebene Texte!

present perfect:

Auf englisch und deutsch präsentiert, insofern vielleicht ein Regelverstoß innerhalb dieser Aktion – mir aber egal! Ich mag die Mischung aus Musik, Design, Fotografie und teilweise wunderbar melancholischen, dann wieder absolut lebensbejahenden, oft sehr persönlichen Texten einfach zu gerne.

YEAHYOURERIGHT:

Jaja, ich weiß, die Seite ist tot – es lebe Nicolas´ Twitter-Account. Aber dennoch hoffe ich, dass dieser wahnwitzig-geniale Design-Blog irgendwann wieder zum Leben erweckt wird. Denn die wahre Wortbrillanz zeigte sich doch auch und vor allem abseits der 140 Zeichen. Aber gibs zu – Du bist nur zu faul! 😉 (bodenlose Unterstellung, ich nehms gleich vorweg…)

Zuckerwatte´s Net:

Gadgets and stuff – so lautet der Untertitel und triffts auch ziemlich gut. Kurz und prägnant textiert findet sich hier allerlei Skurriles aus Netz und Alltagsleben. Und noch perfekter wäre die Site übrigens, wenn man beim Scrollen nicht so wahnsinnig irritiert wäre, von den Lichtblitzen links und rechts! 😉 Aber ich hab die Artikeln ja sowieso augenschonend abonniert.

Pimpettes:

Immer wenn ich mir denke, „Boah, das is geil – aber ob ich das meinen LeserInnen zumuten kann“, brauche ich mir keine Sorgen machen, denn Pimpettes berichtet darüber. Mit unglaublich viel Spaß an der Sache und gottseidank keinerlei Schamgefühl widmet man sich Themen wie Die schlechtesten Pornofilm-Ideen oder der Partner-Unterhose.