Essen und Lesen gehören zu den wunderbarsten Tätigkeiten der Welt. Aber bisweilen sind sie etwas schwierig zu vereinen. Man könnte das Buch neben das Essen auf den Tisch legen, aber dann widmet man vielleicht der Literatur zu wenig Aufmerksamkeit? Um wirklich beidem gerecht zu werden, könnte man jedoch auf die – ganz stylish in Kupfer gehaltene – Haltekonstruktion des Designstudios Creativeans und Andrew Loh zurückgreifen, die es erlaubt, aus einem Schüsselchen zu speisen, während vor der eigenen Nase – beziehungsweise in dem Falle natürlich eher dem eigenen Mund – auch das Lesematerial platziert wird.

Eine Kreation, die übrigens im Rahmen des Projekts „The Missing Dining Table“ geschaffen wurde: Ein Gedankenexperiment, darüber, wie sich das Essensverhalten heutzutage verändert hat – vor allem aufgrunddessen, dass sehr viele Menschen nicht mehr am Esstisch mit der gesamten Familie speisen, sondern als Single alleine. Und wenn sich Gewohnheiten der Menschen ändern, dann verändern sich auch die Bedürfnisse an Möbel oder Geschirr. Mehr dazu findest du hier.

via: SwissMiss

Merken

Merken

Merken

Merken