Alle Beiträge zu „Cool Stuff”

Schwimmflossen für Meerjungfrauen

Ich würde wahrscheinlich beim ersten Schwimmversuch mit diesen Mono-Schwimmflossen absaufen, jedoch für ein paar Sekunden könnte ich mich wie die tragische Heldin meiner Jugend, die kleine Meerjungfrau (denn nein Disney, für sie gab es kein Happy End) fühlen. An der Eleganz könnte ich dabei wohl noch arbeiten, aber: Schwimmflossen für MEERJUNGFRAUEN! Alleine die Tatsache, dass es diese gibt, macht die Welt doch ein bisschen schöner. Und im Moment geht diese ja im Dauerregen unter, dazu schmelzen die Polkappen, also werden wir sie vielleicht ohnehin bald brauchen…

ba5fa41a47c682462292a33dd1e6b7cf

via: Pinterest/ Creative Coquette

Also jetzt mal ernsthaft!

 have-fun-seriously

Print “Have fun! (seriously)” von coniLab.

Animalischer Bartwuchs

Bärte sind in. Bärte sind aktuell angeblich auch sexy. Ich würde sagen, entscheidend ist immer noch das Exemplar, das sonst so am Barthaar dran hängt. Aber gib mir einen Mann mit niedlichem Tierchen und ich schmelze dahin, wie Rasierschaum unter der Dusche. Insofern ist die Kampagne einer neuseeländischen Rasierer-Marke namens “Schick” für mich widersprüchlich:

Auf den ersten Blick sieht man darin Männer mit stoischen Blicken und üppigem Vollbart, auf den zweiten Blick jedoch, erkennt man, dass das Gesichtshaar eigentlich aus absolut entzückenden Nagetieren besteht. Und selbst wenn die Werbelinie lautet, dass man mit Bart doch verwildert und lieber zu Nassrasur greifen sollte, so würde ich mich hiermit schützend vor die lieben Kleinen stellen und liebend gerne die kuscheligen Kinnpartien dieser Herren kraulen!

bart-mit-tierchen_1 bart-mit-tierchen_2

via: Design you trust

Die größte Angst der heutigen Generation als Temporary Tattoo

Sinkt die Prozentzahl des Akkus unseres heißgeliebten Smartphones auf eine einstellige Ziffer, ist Panik angesagt: Alarmstufe Rot. Schließlich hat man dann nur mehr wenige Minuten um lebenserhaltende Funktionen wie Twitter, Instagram oder die App der öffentlichen Verkehrsmittel Helsinkis zu nutzen! Aber wir stellen uns heute dieser Phobie und präsentieren, wie wir unsere Solidarität mit allen Mitleiden zeigen können:

battery-tattoo

Nun muss nur noch jemand ein Ladekabel für den anderen Arm dazu kreieren…

Zu erstehen im Etsy-Shop von MaomaoCreation.

Eis für alle – auch fürs iPhone

34 Grad soll es also heute bekommen. Temperaturen, die ich prinzipiell nur im Schatten, mit einem kühlen Fußbad und süßem Nichtstun überstehe. Und da ich persönlich keineswegs eine begeisterte Eisesserin bin – ich weiß, ich weiß – gönne ich die süßen Lutscher lieber dem iPhone. Dank der Schutzhülle namens Ice Pop Case sollte dabei auch nichts Schmelzendes, Klebriges ins Innere des technischen Spielzeugs gelangen:

ice-case-iphoneicecream-iphone-case-3 icecream-iphone-case-2

via: Likecool.com

Simplistisches Rosa

Die Farbe Rosa ist in den letzten Monaten stark in meinem Ansehen gestiegen, denn minimalistische textile Varianten dessen bevölkerten Laufstege als auch Shops und versöhnten mich mit dem eben nur vermeintlich kitschigen Farbton. Aber nicht allein in der Mode kann ich mich mit dem zarten Pastellton immer mehr anfreunden: Gefallen finden ebenso die Melting Mugs von Arhoj sowie die charmant-gekritzelten Karten mit Luftballon von Tatiana Khlopkova:

dripping-mugelefant-luftballon

via: Pinterest/ Anna Neumann + Oh Happy Day

FÜÜT: Eine Hängematte für die Füße

Wieder einmal ein Produkt aus der Themengruppe “Warum ist das noch niemandem früher eingefallen?” sowie “Oh, mein Gott! Ich will das haben!”. “FÜÜT” nennt sich die Hängematte, die müde Füße unter dem Schreibtisch entlastet. Mittels Klemmen schnell angebracht und auch wieder entfernt, ließe sich damit wohl ganz schnell Urlaubsfeeling im Minimalen fabrizieren.

fuut2

Zu erstehen auf connectdesign.co.kr.

 fuut3fuut

via: holycool.net

Wie wohl die Medienlandschaft in Game of Thrones aussehen würde

Zwei meiner Leidenschaften vereint: Die Kultserie “Game of Thrones” sowie die Medienwelt (auch wenn sich das diesbezügliche Interesse in den letzten Jahren eigentlich komplett auf den Online-Bereich verschoben hat) haben zahlreiche kreative Menschen in großartig adaptierten Magazintiteln fusioniert:

ygritte1

Montage: Alex Matzkeit

hodor

Montage: Slow Pulse Boy

brienne

Montage: Marc Exner

Weitere Cover findest du auf real virtuality.

So einfach sind wir gest(r)ickt

il_570xN.526300694_1b0p

Stickvorlage von plasticlittlecovers.

Ein Dinosaurier als Klopapierhalterung

Dereinst waren sie mächtige Riesen, die die Erde vor tausenden von Jahren beherrschten. Heutzutage ist es für einen Dinosaurier schon schwieriger, einen guten Job zu bekommen. Und in der Not arbeitet man eben als blaugetünchte Klofrau:

dinosaurier-am-klo

Idee von sowie DIY-Anleitung auf The Chic Site; via: Pinterest/ Provinzkindchen