Eine Reise durch den menschlichen Körper

Einmal ins Innere unseres Körper zu sehen, hat scheins schon immer fasziniert, von da Vinci über Film und Fernsehen (wie “Die Reise ins Ich” oder “Es war einmal das Leben“). Auf der Strecke zwischen Amsterdam und Den Haag kann dieses Experiment, sich wie beispielsweise ein rotes Blutkörperchen zu fühlen, nun jedeR selbst austesten.

Das neue Museum CORPUS in Oegstgeest erlaubt, in einen 35 Meter hohen Menschen hineinzuschlüpfen und informiert mittels haptisch, visuell und auditiv erlebbarer Konzepte.

Die Fragen “Was passiert, wenn ich niese?” oder “Wie verdaut mein Körper ein Käsebrot?” ließ sich auch Königin Beatrix schon beantworten:

Garfield lebt!

Mehr kann ich dazu beim besten Willen nicht sagen!

via: Jezebel

Show off your legs!

Erinnern mich zwar durchaus an einen Salon im guten, alten Wilden Westen, aber doch, die Strümpfe mit integrierten Fransen und Vavavoom haben etwas sehr Verlockendes!

via: Kingdom of Style

Auf, auf zum Modepalast

Gestern, heute und morgen noch findet der Modepalast 08 im Wiener Museumsquartier statt! Unbedingt vorbeischauen, denn es gibt unzählige nationale und internationale (sowie gutgelaunte!) DesignerInnen, die ihr Bestes präsentieren und verkaufen! Hier wirklich nur ein Bruchteil von all dem, was es zu bewundern gilt:

Wiener Konfektion und Sabrina Vogel:

Ninali:

Nina Führer und moha: Beides entzückende Ideen – einmal der gestrickte Fuchsschwanz und Ohrringe, die je nach Blickwinkel teure Klunker oder nur Ohrläppchen mit Haarsträhnen zeigen.

mangelware: Traumhafte, geraffte und seidige Stoffe!

Alila: Endlich wurde ich fündig – das zarte, lindgrüne Sommerkleidchen ist mein Favorit für die Hochzeitssaison! :-)

D G Crepaldi:

Gilgenbach (Lilienthalstraße 14, Berlin):

Leider sind meine Fotos der Modenschau von lila nicht wirklich präsentierbar, daher ein paar von ihrer Website:

Kommt ein Vogel geflogen…

Da kriegt man ja Platzangst! ;-) Und das Bild erinnert mich frappant an einen meiner Lieblings-Kurzfilme von Pixar: For the Birds

Das gesamte Meisterwerk gibt´s hier zu bewundern:

Ein Sprung in die Vergangenheit

Gamaschen – kennt das heute überhaupt noch jemand? Yvonne von maide hat sich dieses Themas angenommen und wirklich außergewöhnliche Kunstwerke produziert:

Shopping spree!

DIE Schuhe habe ich leider (noch?) nicht entdeckt, daher musste ich meinen Gram darob kompensieren! Und das tat ich, oh ja! ;-)

Mehrmals erfolgreich zugeschlagen bei H&M! Ich hätte nicht gedacht, dass ich bei der Marimekko-Kollektion etwas finde, aber das schwarz-weiße Maxi-Kleid ist so raffiniert geschnitten, das musste mit! Und das gelb-schwarze Flatter-Top mit passendem Ohrgehänge ließ mich die ohrenbetäubende Musik bei Tally Weijl etwas vergessen:

Jaja, ich hab´s zur Zeit mit Armreifen… Vero Moda und Promod:

Orsay:

Folgendes fand dann doch nicht ins Einkaufssackerl:

Zara:

Mango und H&M:

Aber so im Nachhinein… mmmhhhh, das Kleid von Mango kriegt vielleicht noch mal eine Chance! ;-)

Sandra Gilles – Frühlingskollektion 08

Etwas für Kurzentschlossene: Sandra Gilles neue Kollektion gilt es in der Petite Boutique (Lindengasse 25, 1070 Wien) zu bewundern! Am 17.4.08, ab 18.00 bei Speis und Trank gibt es einerseits exklusive und handgefertigte Modelle der Wäsche-Linie Nuit Blanche als auch mehr Feine Bekleidung!

via: Die StadtSpionin


Sofa volle Kraft voraus!

Ein Bett wär mir zwar noch lieber, wenn ich in der Früh in ein öffentliches Verkehrsmittel steige, aber in der Monorailbahn von Kobe kann ich zumindest die Füße auf der Couch hochlegen! Jedoch leider nur mehr bis 6. Mai, dann läuft diese Werbeaktion aufgrund eines neueröffneten IKEAs aus.

via: Pink Tentacle

Nichts zu verbergen!

Eine süße Idee hatte The Clothes Horse da: Aber wo krieg ich nur so bunte, lustige Söcklinge her? Und – erschreckenderweise – bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht schon zu alt bin für sowas! ;-)