Wie wohl die Medienlandschaft in Game of Thrones aussehen würde

Zwei meiner Leidenschaften vereint: Die Kultserie “Game of Thrones” sowie die Medienwelt (auch wenn sich das diesbezügliche Interesse in den letzten Jahren eigentlich komplett auf den Online-Bereich verschoben hat) haben zahlreiche kreative Menschen in großartig adaptierten Magazintiteln fusioniert:

ygritte1

Montage: Alex Matzkeit

hodor

Montage: Slow Pulse Boy

brienne

Montage: Marc Exner

Weitere Cover findest du auf real virtuality.

So einfach sind wir gest(r)ickt

il_570xN.526300694_1b0p

Stickvorlage von plasticlittlecovers.

Wenn es doch nur so wäre…

bags-under-my-eyes-prada

via: french by design

Ja, ich würde das tragen

Als ich die Welt der Computer für mich entdeckte, war alles noch etwas grobkörniger oder neudeutsch pixelig. Und daher werde ich auch stets etwas nostalgisch, wenn irgendetwas in großen Quadraten daherkommt. Sogar bei Unterwäsche. Ähnlich ging es zwei jungen Kreativen aus Lissabon, die daher einfach der Welt erste 8-Bit-Unterhose erschufen. Für alle sexy Geeks und Nerds, die sich über Indiegogo daran beteiligen können, dass die Pixel Panties tatsächlich produziert werden.

8-bit-underwear-4

Die Sache mit den Handys im Flugzeug

Endlich erfahren wir den wahren Grund dafür, warum man alle elektronischen Geräte auf Flugreisen ausschalten muss:

Botanische Juwelen

Lebende Ringe, Ketten und vieles mehr kreiert Susan Mcleary mit ihrem Label PassionflowerToWear. Kleine Sukkulenten werden dabei mittels eines pflanzenfreundlichen Klebers auf Armreifen und Co befestigt. Jedes Schmuckstück bleibt ungefähr 3-4 Wochen lang frisch, danach können die Sukkulenten eingepflanzt werden. Einziger Nachteil – außer, dass die Accessoires leider nicht für die Ewigkeit gedacht sind – ist, dass aktuell bedauerlicherweise nur innerhalb der USA geliefert wird. Also schmachte ich einfach einmal virtuell – bei meinem schwarzen Daumen werden es mir die schmückenden Pflanzen vielleicht ohnehin danken:

PassionflowerToWear--1PassionflowerToWear-3 PassionflowerToWear-2

Photography by Melissa Squires of A Girl in Love Photography.

Goldstück Vienna

Vor kurzem sah ich eine junge Frau in einem wunderschönen 50er-Jahre-Kleid in der Straßenbahn: Hellblaue Herzen verzierten das schlichte Kleid mit verspielter A-Linie und auch um mein Herz war’s geschehen. Aber noch bevor ich fragen konnte, woher die Schönheit denn stammt, war sie schon wieder ausgestiegen. Die Modegöttin hat’s jedoch gut mit mir gemeint und in Form einer ihrer Blog-Botinnen mir einen mehr als eindeutigen Fingerzeig vergönnt. Und nun weiß ich, dass das fesche Kleid vom jungen Wiener Label Goldstück Vienna stammt, das vintage-inspirierte Mode aus den 40er bis 60er Jahren in derNeustiftgasse 37, 1070 Wien oder in dessen Online-Store präsentiert. Noch dazu direkt in Wien genäht, mit Fokus auf Qualität und Nachhaltigkeit. Jackpot!

goldstueck-ss-2014---1 goldstueck-ss-2014---3goldstueck-ss-2014---4goldstueck-ss-2014---8goldstueck-ss-2014---6goldstueck-ss-2014---7goldstueck-ss-2014---2

Fotos: David Kleinl; via: Stylekingdom

Ein Dinosaurier als Klopapierhalterung

Dereinst waren sie mächtige Riesen, die die Erde vor tausenden von Jahren beherrschten. Heutzutage ist es für einen Dinosaurier schon schwieriger, einen guten Job zu bekommen. Und in der Not arbeitet man eben als blaugetünchte Klofrau:

dinosaurier-am-klo

Idee von sowie DIY-Anleitung auf The Chic Site; via: Pinterest/ Provinzkindchen

Show Angewandte 14 am 3. Juni

show-angewandte-2014-3show-angewandte-2014-2show-angewandte-2014

Mehr als 200 von Hand gefertigte Outfits samt Schuhen, Accessoires und Styling, Kollektionen von rund 50 Studierenden – die Modeklasse der Universität für angewandte Kunst Wien unter der Leitung von Bernhard Willhelm lädt zur Show Angewandte 14.

Tragbar, provokativ, zurückhaltend oder experimentell – bei einer der größten Modenschauen des Landes kann alles dabei sein! Wer die Abschlusskollektionen der Modeklasse live erleben möchte, die oder der kann sich unter www.oeticket.com ein Ticket sichern!

Dienstag, 3. Juni 2014
Marxhalle – Studio 2, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien
Einlass 19:30, Beginn 20:30

show-angewandte-flyer

Fotos: Marina Faust

Alternative Mode-Medizin

Seit einer Woche plagen mich nun Halsschmerzen. Da aber weder klassische Medizin noch Hausmittelchen das Halsweh bisher entsorgt haben, überlege ich mich nun mittels Schönheit zu heilen. Nutzt’s nix, so schadt’s nix! Und mein Hals würde sich definitiv auch wieder gesundet über die bunten und formschönen Accessoires von Pichulik freuen!

pichulik-aw14-8pichulik-aw14-4pichulik-aw14-2pichulik-aw14-6

via: Miss Moss