braut_040308_10.jpg

Was für ein Tag! Gestern wurde der Traum für jede Freundin wahr: Ich war dabei, als es galt ein Hochzeitskleid auszusuchen! ;-)

Mich hat es nach Oberösterreich verschlagen, wo sich eines der Mekka für Brautmode befindet: Hänsel und Gretel. Doch wer glaubt, man schneit hier einfach herein und stöbert, die/der hat sich getäuscht! Denn es bedarf auf jeden Fall eines Termins und mindestens 2 1/2 Stunden werden hierfür eingeplant. Aber mit 3 anderen Mädels im Schlepptau und vor allem als Berufstätige ist es nicht immer so einfach Termine einzuhalten. Also waren wir mit einiger Verspätung, aber dafür bester Laune, auf dem Weg nach Gunskirchen.

In den heiligen Hallen angekommen, wird die zukünftige Braut zuerst einmal genau interviewt, wie sie sich den die Hochzeit und vor allem das Kleid vorstellt. Meine liebe Freundin, immer modisch, doch eher relaxter gewandet (aka Jeans und Sportschuhe) wünschte sich also ein Kleid ohne Schnörkel, ohne Glitzer und ohne Spitze – eine Herausforderung für die Verkäuferin! Zudem hatte sie auch bereits ihr „Ersatzkleid“ im Gepäck (oder besser gesagt im Plastiksackerl) – ein schlichtes, kurzes, weißes Spaghettiträgerkleidchen! Die gute Verkäuferin hat ziemlich große Augen bekommen…

braut_040308_9.jpgAber dann ging der Spaß los: Man flaniert an Dutzenden Kleider vorbei und muss sich in absoluter Selbstbeherrschung üben. Denn man darf die Prunkstücke nicht selbst berühren, die Verkauferin ergreift diese für einen mit Handschuhen. Für mich eine wirkliche Herausforderung!

Jede Kundin samt Begleitung erhält dann ihre eigene Garderobe und Vorraum mit mehreren riesigen Spiegeln und Sitzgelegenheiten für die „ZuseherInnen“ oder KommentarorInnen. Der Probierenden selbst werden Schuhe, Bustier oder was auch immer an Geheimnissen darunter von Nöten ist, schon zur Anprobe zur Verfügung gestellt und der Zauber kann beginnen.

Denn es läuft irgendwann wirklich wie im Film ab. Noch lästert man heraußen über andere Damen, die sich durchprobieren, aber kaum erscheint die „eigene“ Braut verfällt man automatisch in verzückte Aaahs und Ooohs! :-)
braut_040308_7.jpgbraut_040308_4.jpg

Und wir hatten ja wirklich eine strahlende, wunderschöne Braut! Und natürlich fand sie im Laufe des Nachmittages Gefallen an immer mehr Glitzer, Spitze und vor allem einer ausladenden Schleppe! Dem entkommt man wohl nur schwer!

braut_040308_2.jpgbraut_040308_5.jpg

Hier nur ein paar der verschiedensten Modelle. Die beiden Schönsten, die dann in die Endauswahl kamen, kann ich aus wohl verständlichen Gründen, hier leider (und ich meine wirklich leider!!) nicht präsentieren, aber auch die anderen Versionen waren durchaus sehenswert! Und Getränke haben wir dann auch noch bekommen, auch wenn Sekt seltsamerweise nicht im Angebot war. Also wirkten wir entweder zu jung (nehmen wir´s mal als Kompliment) oder man wollte unsere Kommentierwut nicht auch noch fatal fördern! ;-)

Wir Begleiterinnen und Modeberaterinnen waren uns einig: Uns gefiel das Weiße am besten!

braut_040308_1.jpgbraut_040308_3.jpgbraut_040308_6.jpgbraut_040308_8.jpg

Leider ist das letzte Foto unscharf, aber ich liebe die Pose – hollywoodreif! :-)