Irgendetwas stimmt da nicht. Das schöne, sommerliche Wetter setzt gerade erst zum Sprung an in diesem Jahr, aber meine modischen Gelüste driften schon wieder in eine frischere und kühlere Zukunft. So auch bei mongrels in common, deren Frühling/Sommer-Kollektion 08 ganz und gar nicht zu verachten ist:

Jedoch nach der Herbst/Winter-Kollektion lecke ich mir wirklich jeden einzelnen Finger! Wunderbares Volumen, raffinierte Drapierungen, Grautöne mit Accessoires als Farbtupfer… Aber seht selbst:

Was war da eigentlich zuerst da? Die Kollektion der beiden in Berlin ansässigen Designerinnen Livia Ximénez-Carrillo und Christine Pluess oder die verdammt ähnliche Kampagne der Herbstkollektion von H&M?