Jetzt ist das Paket endlich, endlich angekommen! Und ich muss sagen, überaus sorgsam und gewissenhaft verpackt – sogar mit Kleiderbügel beim Mantel. Allerdings scheint er mir etwas groß geschnitten – ich hätte ihn gerne körpernäher gehabt. Oder es ist einfach merkwürdig im August Wintermäntel zu probieren. Etwas kratzig ist er auch. Stellt sich die Frage, ob ich ihn behalten soll – was meint Ihr?

Die Stiefel halten durchaus, was sie auf dem Bild versprechen: Haben berechtigten Anspruch auf Favourites in diesem Herbst! :-)

Satte 24 Tage (Okay, 17 Werktage) sind jedoch vergangen seit meiner Bestellung! Auch ansonsten hat sich 3 Suisses nicht gerade ausgezeichnet, was Logik oder Kundenservice betrifft!

Leider steht das Versandhaus nicht hinter seinem Namen: Denn in die Schweiz wird nicht geliefert. Auf der Website wird zwar Folgendes angemerkt: „Sollten Sie eine Lieferung ins Ausland wünschen, so versuchen die Mitarbeiter unserer Hotline (….) gerne, Ihnen weiterzuhelfen.“ Zumindest findet man nach etwas Suchen auch eine E-Mail Adresse zum anschreiben, denn das sonst noch angeführte Kontaktformular für Fragen auf der Seite selbst, ist einfach nur hirnrissig, da man eine Kundennummer angeben MUSS! Was, wenn ich noch nie bestellt habe? Überaus intelligent gelöst!

Daher sandte ich eine E-Mail, bekam aber dann nur als Antwort, man könne meine Anfrage nur beantworten, wenn ich meine Kundennummer bekannt gebe!!! Übrigens habe ich diese noch nicht einmal bekommen, als ich das Bestätigungs-E-Mail für meine Online-Bestellung erhalten habe… Vielleicht ist diese nur für ausgewähltes Publikum? Auf eine weitere E-Mail, wo meine Bestellung denn bleibe – im Anhang natürlich die 3 Suisses-Bestätigung zur Orientierung mangels Kundennummer – bekam ich nach Erhalt der Ware Nachricht, dass mein Paket nun am Weg sei. Optimale Organisation! ;-)