Stellt Euch vor, Ihr seid bei Eurer eigenen Modenschau und erkennt Eure Entwürfe nicht mehr. So ähnlich muss es den Sudierenden des Modedesignstudiums der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz (an der Modeschule der Stadt Wien Schloss Hetzendorf) vergangenen Juni bei ihrer Diplomshow gegangen sein, denn dank eines externen Stylisten wirkte die gesamte Präsentation wie aus einem Guss und wie von einer Designerin und nicht wie in Wahrheit von 17 kreativen Köpfen. Blica berichtete damals und dokumentierte damit durchaus eine Kontroverse, wie sich auch aus den darauffolgenden Kommentare auf ihren Beitrag nachlesen lässt.

Am 28.10.2010 gibt es nun deren Werke noch einmal  – quasi im Director’s Cut – am Laufsteg zu bewundern:
Werk
, Neulerchenfelderstraße 6-8, 1160 Wien, Einlass: 20 Uhr, Eintritt frei.