Ein Stück Literaturgeschichte, umgelegt auf zeitlose Accessoire-Klassiker, wird ungemein charmant und amüsant präsentiert in dem folgenden Video:

Robert Horn, Inhaber von R. Horn ’s Wien, einer Lederwaren Manufaktur in Wien, fand durch Zufall in einer Bibliothek ein Foto aus den späten Zwanziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts von Thomas Mann, Arm in Arm mit seiner Frau Katia. In seiner freien Hand hält dieser eine Aktentasche: Einfach, funktional, elegant – typisch für das Design der Weimar-Ära. Und diese Tasche nahm sich Horn als Vorbild für eine eigene Kreation und betitelte diese auch nach seinem Vorbild. Das Ergebnis ist eine flache, Ein-Fach-Aktentasche in, in welcher sich Dinge des Alltags wie Bücher, Accessoires und vieles mehr in erstaunlichen Mengen verstauen lassen.