Alle Beiträge zu „Accessoires”

Die durchsichtige Clutch

Verzweifeltes Suchen nach dem Wohnungsschlüssel in der Handtasche oder ähnliche Szenarien entfallen bei den Clutches von Mnologie unter Garantie. Denn einerseits sind diese relativ übersichtlich was die Größe betrifft und andererseits transparent, so dass man stets den Überblick über deren Inhalt behält:

via: Frichic

Ein bisschen was zum Klimpern ums Handgelenk

Beispielsweise mit den güldenen Modellen und Motiven von Turquoise City:

Zarte Liebes- beziehungsweise Schmuckbande

Filigran. Gülden. Raffiniert. Palomarie.

via: Pinterest/ Moorea Seal

Nous Voilà: Sieben Schmuckkünstlerinnen – sieben unterschiedliche Blickwinkel

Nach drei Lehrjahren präsentierten nun die ersten Absolventinnen des Kollegs Schmuck-Design der Herbststraße von 12. bis 14. Juli in der Galerie V&V eine Auswahl ihrer Arbeiten. Alexandra Gasteiger, Elisabeth Habig (für deren Kreationen ich mich hier bereits begeistert habe), Vera Hicker, Turquoise Maisonneuve, Konstanze Prechtl (deren Blog kokosdancebear ich ebenso nur empfehlen kann), Beate Schlöglhofer und Iris Schüller überzeugten mit einfallsreichen Formen, Materialen sowie Ideen und ich freue mich schon darauf, in den nächsten Monaten und Jahren mehr von diesen Talenten zu entdecken oder vielleicht sogar einmal zu besitzen:

Konstanze Prechtl / Lisa Habig

Turquoise Maisonneuve / Alexandra Gasteiger

Ausstellung Nous Voilà: 12. – 14.7.2012, 14.00 – 20.00 / Galerie V&V, Bauernmarkt 19, 1010 Wien

Beate Schlöglhofer

Lisa Habig

Konstanze Prechtl

Turquoise Maisonneuve

Wooden Alphabet Necklace

Fein säuberlich aus Holz herausgeschnitzt, drängeln sich bei der Modern Wooden Alphabet Necklace von Little Red Lantern sämtliche Buchstaben des Alphabets – und noch ein paar mehr – in wunderbarer Unordnung rund um den Hals:

via: Pinterest/ Amara Campbell

Woll-lüstern

Beim Gedanken an Wolle am Körper geraten zu hochsommerlichen Temperaturen wohl nicht nur die Gehirnwindungen ins Schwitzen – dennoch kann ich aber definitiv nicht auf kühlere Monate warten um Euch die raffinierten Schmuckstücke von VERAEN vorzustellen:

via: Zauberhafte Elv

Aus dreidimensional wird zweidimensional

Oder anders ausgedrückt: Plattgedrückt. Aber in hübsch. Und aus Plastik. Bowties are cool. Auch als Kette oder Brosche von High-Me:

Genau meine Kragenweite

Die seidenen Krägen von Cleo Ferin Mercury hätten offiziell die Erlaubnis, sich um meinen Hals zu schmeicheln:

via: Pinterest/ Fer Muniz

Architektur um den Hals

Eine gute Nachricht für alle Stadtmenschen, denen die Vielzahl an Gebäuden an einem komprimierten Ort noch nicht zum Halse raushängt: Ganz im Gegenteil kann man nun liebevoll gefertigte Miniaturausgaben europäischer Architekturgeschichte als Schmuckstück um den Hals baumeln lassen oder damit auf andere Art und Weise seine Umgebung verbauen – beziehungsweise verschönern. Deutsche Fachwerkshäuser, italienische Trulli-Rundhäuser, niederländische Kanalhäuser aus dem 17. Jahrundert, Pariser Art Nouveau und viele weiteren Formen mehr werden von Poast in Handarbeit aus weißem Ton und Porzellan hergestellt:

Clutch-Tastic

Zweidimensional? Dreidimensional? Auf jeden Fall genial! Das ist die comicgleiche „Elle Envelope Clutch“ von Nasty Gal:

via: Fasshonaburu