Alle Beiträge zu „Veranstaltungen”

Wie das Internet die Modewelt auf den Kopf stellt

Kurze Zwischenmeldung, bevor ich ins Bett falle: „Wie das Internet die Modewelt auf den Kopf stellt. Und das so richtig.“ So lautet der Beitrag vom Barcamp Vienna 2010, bei dem ich auf jeden Fall anwesend sein werde. Gemeinsam mit Andreas Klinger – garmz.com, Michaela Amort – Tschilp, Maria Ratzinger – Stylekingdom und Claudia R. Lukas – Austrianfashion.net. Und auch sonst gibt es sicher einiges Spannendes zu hören und zu sehen.

Wann genau und welche Themen aus der Webwelt diskutiert werden, erfahrt Ihr hier: Sessions

Weitere Infos: Barcamp Vienna 2010 + Wissen belastet

Samstag, 29. Mai 2010 ab 09:00 Uhr, Sonntag, 30. Mai 2010
Microsoft Österreich GmbH, Am Europlatz 3 (Ecke Wienerbergstrasse), A-1120 Wien

Wenn der Gehsteig zum Catwalk wird

Am Freitag, den 28. Mai 2010 um 19.00 im Rahmen des GehsteigFestivals (in der Großen Neugasse, 1040 Wien) präsentiert Sandra Bamminger ihr Label House of Boing nach 12 Jahren in London nun wieder dem heimischen Publikum – und das als fash!onmob direkt am Gehweg für alle zugänglich und zum Bestaunen.

Ein paar modische Termine im Mai

7. Mai

Die Gebrüder Stitch handarbeiten Denim – Wien

Vor gar nicht allzu langer Zeit zogen zwei aus, um Dich anzuziehen. Bewaffnet mit Nadel und Zwirn, Nähmaschinen, Siebdruck- und Washingkenntnissen machten Michael Lanner und Moriz Piffl das Märchen der Gebrüder Stitch mitten in Wien wahr. In der Gumpendorferstraße 23 setzt man alles daran, kostengünstige, maßgefertigte und umweltschonende Jeans auf Hintern aller Art zu schneidern – Unikate, die dann auch wirklich perfekt sitzen.

Zur Opening Party „Denim Dich!“ wird am am Freitag, 7. Mai 2010 um 20 Uhr 30 geladen.

15. – 22. Mai

Die adidas Originals Neighborhood – Wien

Die Wiener Lerchenfelderstraße wird zur Block-Party, denn die adidas Originals Neighborhood zieht ein und bespielt drei temporäre Geschäftslokale. Der adidas Pop-Up Store bringt für eine Woche exklusivste adidas Kollektionen, die sonst in Österreich nirgendwo zu haben sind. Ein weiteres Highlight ist der so genannte Nerd-Shop, in dem Sammelnde aus Bereichen wie Spielekonsolen, Vinyl-Toys oder Schallplatten ihr Bestes feilbieten können. Zu guter Letzt wird in einem speziellen adidas Deli – in Kooperation mit dem Kult-Sneakershop Zapateria – mit täglich wechselnder Kost für das leibliche Wohl gesorgt.


15.05.2010:
Eröffnungstag, Block Party, Lerchenfelderstraße 69-115, 1070 Wien
Beginn: 12.00 Uhr, Ende 22.00 Uhr – Eintritt frei

Pop-Up Store, Lerchenfelderstraße 97, 1070 Wien, täglich 11.00 bis 20.00 Uhr
Deli, Lerchenfelderstraße 69, 1070 Wien, täglich 11.00 bis 22.00 Uhr
Nerd-Shop, Lerchenfelderstraße 115, 1070 Wien, täglich 11.00 bis 20.00 Uhr

22. Mai

1. Stuttgarter Mädchenflohmarkt – Stuttgart

Mädchen kaufen und verkaufen in entspannter Atmosphäre Mode und Accessoires. Außerdem gibt es Prosecco, Musik und Cupcakes. Wer sich beteiligen möchte zum Verkaufen, kann auf www.maedchenflohmarkt.de noch Stände reservieren, wer einfach stöbern möchte, der oder die kommt ab 14.00 Uhr in der Türlenstraße 2 vorbei. Erdacht wurde der Stuttgarter Mädchenflohmarkt, dem nach Nummer 1 hoffentlich viele weitere folgen mögen, von einigen Stuttgarter Bloggerinnen (darunter Nadine von anmutig).

27. – 30. Mai

assembly Festival – Graz

Das Festival assembly präsentiert sich im siebten Jahr seines Bestehens größer und internationaler denn je. Vom 27. bis 30. Mai 2010 holt es rund siebzig DesignerInnen aus dem In- und Ausland nach Graz und macht die Stadt vier Tage lang zu einer Plattform für Design und angrenzende Disziplinen. Einen Schwerpunkt bildet auch heuer wieder die Mode.

AndAnt, Pixie, Zuzana Veselá

Shoppen im Modepalast

Heute bis Sonntag, den 25.4. hat der Modepalast, quasi Wiens größte Boutique, seine Pforten geöffnet und lässt Frauen, Männer und Kinder in wunderbaren und kreativen Gewändern, Schmuck und Accessoires von 130 nationalen und internationalen DesignerInnen schwelgen und ich habe natürlich nicht widerstehen können und auch schon zugeschlagen. Hier nun meine Impressionen und Schnäppchen:

Einkauf Nummer 1 – eine vielseitig variierbare, silberne Kette mit Schmetterlings- und Libellendetails von Alja Slemensek, daneben Babydolls – erhältlich in allen möglichen Farben – von Winschu:

Einkauf Nummer 2 – aberwitzige Brosche und Ohrringe von kalina aus dem Design-Kollektiv Ivan Asen 22:

Immer einen oder mehrere Blicke wert – mangelware:

TV-Nostalgie für die Großen an den Kleinen von bloempje sowie Ledertasche von Kontiki:

Raffinierte Kleider von Deco.minimalism (Radostina Klinkova):

Lustige Gummriringerl-Ketten und hübsche Kleider bei styleAut/styleAViV:

Entspannte Mode von Junikind:

Kubistische Haarreifen von hatventures:

Filz-Haarschmuck von Cindy Steffens – leider nicht zur freien Entnahme:

Herrliche Stoffe bei S#F Fashion by Sonja Fritschi:

Nina Führer erweitert ihre genialen Strickwaren um die Variation des perfect grey dress:

Was kostet die Welt? Nur 10 Euro bei Katharina Schmid:

Federclutch? Ja, bitte! Comtesse De La Haye:

(Weitere Bilder der Ausstellungsstücke finden sich auf FM4.)

Aber es gibt nicht nur Schönes zum Shoppen, sondern auch Mode am Laufsteg zu bewundern, Vorträge, Preisverleihungen sowie Konzerte. Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall!

MODEPALAST – brand new expo – Verkaufsausstellung für Mode, Schmuck und Accessoires im MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst, Weiskirchnerstraße 3, 1010 Wien

Öffnungszeiten

Fr 23.4.2010 12.00-22.00
Sa 24.4.2010 11.00-22.00
So 25.4.2010 11.00-19.00

Eintrittspreise

Tageseintritt: 7.-/5.- (ermäßigt für SchülerInnen und StudentInnen), Kombiticket: 12.- (gültig an allen drei Messetagen)

Anfahrt

U3 Stubentor, U4 Landstraße, Straßenbahnlinie 2, Buslinie 1A Stubentor, 74A Invalidenstraße, Schnellbahnlinien S1, S2, S3, S7 und S15 Bahnhof Wien Mitte

Freitag 23. April

16.00 PALAST GESPRÄCHE “GREEN. Neue Selbstverständlichkeiten”
19.45 Preisverleihung des “SLOW FASHION AWARD 10″
20.00 FASHION SHOWS
ab 20.30 LATE NIGHT SHOPPING mit FM4 Musik

Samstag 24. April

16.00 PALAST GESPRÄCHE “ROOMS. Neue Kauf- und Erlebniswelten”
20.00 FASHION SHOWS
ab 20.30 LATE NIGHT SHOPPING mit FM4 Musik
ab 22.00 MODEPALAST AFTER-SHOW-PARTY

Sonntag 25. April

11.00 – 13.00 RADIO WIEN DESIGNER’S JUKEBOX
Kattus Sektfrühstück mit Radio Wien DJ

Eröffnung Modepalast 2010

Der Modepalast ist umgezogen und präsentiert sich in seiner neuen Heimat, dem Museum für Angewandte Kunst, gleich von seiner besten Seite: Betritt man den großen Ausstellungsraum fällt der Blick sofort auf das feine, weiße Holzhäuschen inmitten, um welchen und worin sich die Models herumgetrieben haben und heute abend und auch vom 23. bis 25. April die Kollektionen der ausstellenden DesignerInnen präsentieren. Bisweilen jedoch im joggenden Zustand, weswegen ich froh bin, überhaupt ein paar Schnappschüsse hinbekommen zu haben…

Konsanszky:

ica watermelon:

Altarosa:

Ein Ablenkungsmanöver von Muntstock:

Daniel Kroh sorgte für Amüsement:

Aempersand:

Tyra Clothing:

Fashionlab:

Art Point:

Und meine neue Liebe in Taschenform ist angekommen und wurde gleich mit ausgeführt:

Einen Live-Stream der Show könnt Ihr bei Fanfarella bewundern, weitere Bilder – unter anderem vom gesamten Häuschen – bei Stylekingdom, Colazione a Roma und h.anna.

Ringstrassen Galerien Designer Award 2010

„Black and White“ lautete das Motto des Ringstrassen Galerien Designer Award 2010 und kommt mir damit thematisch eigentlich mehr als entgegen. Bedauerlicherweise jedoch trafen die Modelle der zehn FinalistInnen zum größten Teil überhaupt nicht meinen Geschmack. Dabei hat man bei den ebenso vorgestellten aktuellen Kollektionen des DesignerInnen eindrucksvoll gesehen, dass diese auch anders könnten…

Hier nun einmal die zehn FinalistInnen – die weiteren Fotos der Modenschauen muss ich erst sichten, die werden nachgeliefert:

Baipa Ripa, Ara Jo:

Dernier Cri:

Pitour – mein Favorit:

Shakkei:

Mija T. Rosa:

Rinda Salmun:

Konsanszky:

David Alexander:

Das Gewinnermodell von Juergen Bertsch und meinereiner zwischen Tür und Angel auf dem Weg zum Event:

Foto des Gewinnermodells: Herzlichen Dank an Pneumococcus; Weitere Bilder und Worte gibt es bei Fanfarella, Colazione a Roma, Stylish Kids in Riot und Stylekingdom.

Vienna Awards for Fashion & Lifestyle 2010

Die österreichische Modeszene feierte sich gestern abend bis heute früh ausgiebig selbst und verlieh zum zweiten Mal die Vienna Awards for Fashion & Lifestyle im Rahmen einer großzügigen Gala an Persönlichkeiten der Mode- und Lifestylebranche.

Highlights zwischen den einzelnen Auszeichnungen waren definitiv die Präsentationen der aktuellen Kollektionen von Anelia Peschev, Eva Poleschinski und Elfenkleid.

ep_ anoui (Eva Poleschinski) scheute absolut keine Materialien und bot außergewöhnliche Mischungen derselben:

Elfenkleid übten sich wieder einmal gekonnt in der Perfektion von Weiß:

Anelia Peschev konnte ich nur aus der Ferne bewundern – die Fotoqualität hat daher noch mehr gelitten als sonst:

Die Preise wurden in zwölf Kategorien vergeben:

Im wunderschönen Ambiente des Wiener Museumsquartiers tummelten sich die Schönen und Reichen und darunter eben auch ein paar Bloggerinnen:

Am Gruppenbild: Nadine von Style Taxi, Maria von Stylekingdom, Julia von Fanfarella/ The Blogettes und Vanessa, verantwortlich für die Bilder des Events, die auf Stylekingdom erscheinen werden. Nicht am Bild aber ebenso durch Anwesenheit geglänzt haben Teresa von Colazione a Roma, Alexandra von not. conform., Michele von Eau d’bedroom und Robert von Critcs.at/ Mr. StrictlyIntimate. Und Ihr könnt mal annehmen, dass es auf all diesen Websites natürlich ebenso Bilder vom Happening zu sehen geben wird!

Julia und Maria im Interview mit einem noch nicht existenten Blog – da dann wünschen wir mal viel Erfolg! ;-)

Pink Mojito – von dem werde ich heute Nacht noch träumen! Apropos: Gute Nacht! ;-)

Präsentation der Modeklasse Bernhard Willhelm

Die Modeklasse der Universität für angewandte Kunst Wien ist – wie man auch anhand der Illustration der Einladungen sehen kann – quasi mobil unterwegs und stellt ihre Arbeiten des Wintersemesters in zwei Wiener Galerien aus.

Seit Herbst 2009 hat der deutsche Modedesigner Bernhard Willhelm die vierjährige Professur in der Modeklasse inne und möchte bewusst neue Akzente bei Themenwahl und Präsentationstechniken setzen. Wie nun beispielsweise in zwei Schauräumen für zeitgenössische Kunst um Mode bewusst in einen künstlerischen Kontext zu stellen.

Präsentation 1.-4. Jahrgang: „OUI! Hereux d’en être!“
Eröffnung: 13. März 2010, 19:00
Ausstellung: 14. bis 23. März 2010
Galerie COCO, Bauernmarkt 9, 1010 Wie, www.co-co.at

Präsentation Diplomjahrgang: „Georgette in Wien“
Eröffnung: 18. März 2010, 19:00
Ausstellung: 19. bis 31. März 2010
Galerie Layr Wuestenhagen Contemporary, An der Hülben 2, 1010 Wien, www.layrwuestenhagen.com

Zusätzlich zu diesen beiden Veranstaltungen findet im Juni 2010 die Show Angewandte 10 statt.

Clothes Swapping in Graz

Alte Kleidung loswerden – Neue dafür erhalten. Der allseits beliebte Kleidertausch wird beim Clothes Swapping in Graz jedoch noch – auf Wunsch – um einen spannenden Punkt ergänzt. Denn vielleicht kann man seinen alten Stücken, doch noch etwas abgewinnen, wenn ModedesignerInnen, SiebdruckexpertInnen, oder KünstlerInnen Hand anlegen.

Kleidung abgeben könnt Ihr vom 22.-26. Februar, 9-18 Uhr, wobei Ihr je nach Qualität der Kleidung Bons überreicht bekommt, welche Ihr dann am Samstag, den 27. Februar, von 10-22 Uhr einlösen könnt. Location: Rotor, Volksgartenstraße 6a, 8020 Graz. Um Anmeldung wird gebeten: office at earthrecreate.com. Weitere Infos auf earth.re.create.

Beim fashion.RE.create, wo aus ungetragenen Shirts, Kleidern Hosen und mehr wieder echte Hingucker werden, werden die folgenden Designerinnen kreativ: Zerum, Raketa, Palo Alto, Randkunst, Bert.l.

Danke an Evelina für den Tipp!

Einfach nur Danke Danke Danke, Herr Wendin!

moneybrother_141209