Alle Beiträge zu „Veranstaltungen”

Unverhofft kommt oft…

… und dann landet man kurzfristig auf einem Pet Shop Boys Konzert und schwelgt in Erinnerungen.

petshopboys_021209

Hat wirklich unglaublichen Spaß gemacht, all die witzigen Kostüme, die stoischen Herren Neil Tennant und Chris Lowe sowie die absolut fantastischen Tänzerinnen und Tänzer zu bewundern und draufzukommen, wieviele Lieder man eigentlich doch von den beiden kennt und mitgrölen kann! :-)

Ihr Kinderlein kommet: Am 5.12. zur Flora und Sauna Stern Gala

Wenn Ihr bereits Pläne für den 5. Dezember hattet, dann ändert diese! Wenn Ihr noch keine Pläne hattet, dann freut Euch! Und zwar auf die Flora und Sauna Stern Gala!

Das junge Platten-Label (deren Mitgründerin ich doch tatsächlich seit Ihrer Geburt kenne und lieb habe) bringt an diesem Tag nämlich selbst den Krampus zum Tanzen mit der Albumreleaseparty des Samplers „Aufguss“ ab 18:00 in der Wiener Pratersauna! Es könnte heiß werden…

sterngala_301109

Was geboten wird hier im Schnelldurchlauf:
Glühwein Stand, Lebkuchen, Kekse, Bastelstand, Tombola, weihnachtliche Diskjockeys und Show- Act-Einlagen und natürlich Livemusik und DJs featuring: Honolulu, Trashpet & The Flirtmachines, Brenda, Controverse, Lazerschaua, Mangara, DJ Gabriel Kogler, DJ Geadsch, DJ Herwig Kusatz

Frühes Kommen zahlt sich definitiv aus: Eintritt: € 5 – inkl. Tombola-Los (bis 23:00.)  / € 10 (Vollpreis)
Wo? Pratersauna, 1020 Wien, Waldsteingartenstraße 135
www.floraundsauna.com | www.myspace.com/floraundsauna | www.facebook.com/floraundsauna

Mehr Infos?
Hell leuchtet der Weihnachtsstern und führt die gelungene Österreich-Präsentations-Tour des Samplers „Aufguss“ zur krönenden Sterngala in die Wiener Prater Sauna. Eröffnet wird dieser Musiksegen um 18 Uhr mit einer gebührenden Glühmarktstimmung unter Sternenhimmel im Garten mit Punsch und Maroni und der vorweihnachtlichen Boten des Wiener Labels FLORA UND SAUNA RECORDS, die den anklingenden Abend musikalisch versüßen werden. Krampusssause und Weihnachtsglamour.

Ab 21:00 erschallen schließlich die allerwarteten Klänge des Samplers live on the 2nd floor der Wiener Location. Die musikalische Karavane wird angeführt von HONOLULU, deren vielversprechende Pop-Arrangements in zeitloser Eleganz und wohltemperierten Klänge einen musikalischen Hochgenuss erwarten lassen. CONTROVERSE verliert in ungewöhnlicher Hip Hop Manier so manches Wort über vielerlei Dinge. BRENDA ist die große Electro-Queen des Abends und zu ihren Hits wird so manches Tanzbein fröhlich zum Beat abshaken. MANGARA versprüht extravagant tiefsinnige Gedanken über die Liebe, eingebetet in eine musikalische Zauberwolke. Melancholisch glitzernd und verrückt süß lässt das Disko-Duo LAZERSCHAUA move- searching-grooves auf die Tanzfläche. Das Trio TRASHPET & THE FLIRTMACHINES operiert schließlich mit stilvollem Punk in planloser Selbstreflexion.

In diesem Sinne: Rauf auf die Tanzfläche! :-)

Auf der Blickfang 09

Dank Ronni zum Digiday und dank dem Kunstdirektor zur Blickfang – welch erfreuliches Wochenende! Danke nochmals herzlich an Euch beide!

Und besonders die internationale Designmesse hat mich mehr als fasziniert und bot dutzende witzige, kreative oder eben einfach schöne Dinge, die die Wohnung, das Leben oder auch einfach mich verschönern würden. Hier nur ein paar Impressionen:

blickfang_191009_1

Nina Führer hat mich ja schon immer fasziniert mit ihren spannenden Ideen, die in Wolle umgesetzt werden. Wie nun beispielsweise die Mützen mit integriertem Kopfhörer zum kuschelig warmen Musikgenuss in der kälteren Jahreszeit.

blickfang_191009_2blickfang_191009_3

Ein Aufbewahrungswunder – die Taschen von bombdesign:

blickfang_191009_4blickfang_191009_5

Jaja, es wird kalt, daher nochmal Hauben. Einmal von studiob3, und einmal von Eva Kim Heu – die wohl eher die Herzerl wärmen als eine bedeutende Kopffläche:

blickfang_191009_6blickfang_191009_7

In meiner Badeinsel bin ich Kapitän!

blickfang_191009_8blickfang_191009_9

Eingekauft wurde dieses gestrickte Halsgeschmeide von Gilgenbach, dessen unglaublich charmante Designerin Petra Gilgenbach sich endlich eine Website zulegen sollte, damit ich diese immer und immer wieder präsentieren könnte, da ich schließlich bei jeder Veranstaltung dieser Art, etwas von ihr mitnehme. Und hab ich erwähnt, dass Frau Gilgenbach wahnsinnig charmant ist? ;-)

Bild Nummer zwei: Glühbirnen inklusive Berlin-Erinnerungen von Claassen & Partner:

blickfang_191009_10blickfang_191009_11

Ein Fleck auf dem Kopf? Ja, das ist gewollt. Prodotyp Accessoires:

blickfang_191009_13blickfang_191009_12

Die Klappwand – ebenso ein Highlight und mehr als platzsparendes Einbaumöbel. Bilder sagen mehr als Worte:

blickfang_191009_14blickfang_191009_15blickfang_191009_16blickfang_191009_17

Erstaunlich finde ich immer wieder bei solchen Events, dass es Leute gibt, die ganz panisch werden, wenn man ihre Sachen fotografiert. Warum stellen sie dann überhaupt aus? Aber wer keine kostelose Werbung will, dem erfülle ich diesen Wunsch natürlich ausgesprochen gerne.

MQ Vienna Fashion Week: Day Four

Dimitri: Schwarz/weiß dominiert das Geschehen, womit ich bekannterweise ja überhaupt kein Problem habe. Genausowenig mit zarten Kleidchen, fließenden Stoffen, Faltenlegungen sowie raffinierten Details.

dimitri_270909_8dimitri_270909_1dimitri_270909_3dimitri_270909_2dimitri_270909_4dimitri_270909_5dimitri_270909_6dimitri_270909_7dimitri_270909_9dimitri_270909_13

Besonderes Augenmerk auf die übergroßen Ketten: Diese sind nämlich eigentlich Armreifen, einfach an einem Band aufgefädelt – ich wittere ein DIY-Projekt! ;-)

dimitri_270909_10dimitri_270909_12

Andreea Tincu & Sense: Volumen, Schulterkonstruktionen und manchmal ein bisschen zuviel des Glitzers beim Stoff. Aber mir hat’s ausgesprochen gut gefallen.

andreea_tincu_270909_1andreea_tincu_270909_2andreea_tincu_270909_3andreea_tincu_270909_4andreea_tincu_270909_5andreea_tincu_270909_6andreea_tincu_270909_7andreea_tincu_270909_9

Lyubov: Das wogende Abendkleid in schwarz erzeugte heftigste Schweiß- und Entzückensausbrüche, vom Rest hätte ich am liebsten die Glitzerapplikationen entfernt.

lyubov_270909_4lyubov_270909_5lyubov_270909_1lyubov_270909_3

Julia Cranz: Eigentlich hätte es in dieser Modenschau um Hüte gehen sollen. Jedoch wurde der Designerin aber sowas von die Show gestohlen durch die absolut grandiosen und aberwitzigen Kostüme von Gregor Gonsior.

Nachtrag: Danke an eine aufmerksame Leserin: Die Show wurde im ersten Teil mit der Kollektion der deutschen Designerin Ella Haberlach „Seelenkleid“ (Bild 4, 5 und 6) und im zweiten Teil mit der Kollektion des polnischen Designers Gregor Gonsior „buffo buffalo bombast“ unterstützt.

cranz_gonsior_270909_5cranz_gonsior_270909_9cranz_gonsior_270909_1cranz_gonsior_270909_2cranz_gonsior_270909_3cranz_gonsior_270909_4cranz_gonsior_270909_6cranz_gonsior_270909_8cranz_gonsior_270909_10cranz_gonsior_270909_11

MQ Vienna Fashion Week: Day Three

Alle acht Shows der MQ Vienna Fashion Week wurden heute ausnahmslos besucht. Den Massen, die ebenso Sitzplätze in der Front Row ergattern wollten, wurde getrotzt, aber gegen diverse V-V-VIPS hat man nur begrenzte Chancen! ;-)

Am Menüplan waren:

Barbara Habig / Alexandra Trummer: Harmlose Sommerkleidchen garniert mit bunten Borsalinos.

habig_trummer_270909_1habig_trummer_270909_2habig_trummer_270909_3habig_trummer_270909_4

Baiba Ripa: Sehr erfrischend, sehr hübsch und vor allem sehr tragbar. Ich zumindest würde mich hierfür gerne zur Verfügung stellen. Ein paar Zierdeckchen hätte man jedoch für diese Kollektion ruhig auf Omas Cafetisch liegen lassen können.

baibaripa_260909_4baibaripa_260909_2baibaripa_260909_3baibaripa_260909_1baibaripa_260909_5baibaripa_260909_6baibaripa_260909_7baibaripa_260909_8baibaripa_260909_9baibaripa_260909_10baibaripa_260909_11baibaripa_260909_12

Konsanszky:

konsanszky_260909_1konsanszky_260909_2konsanszky_260909_5konsanszky_260909_3konsanszky_260909_6konsanszky_260909_7

Anelia Peschev: Scheinbar hat Orpheus Eurydike doch aus der Unterwelt hervorgeholt: Größtenteils für meinen Geschmack zu pompös, mit ein paar Ausnahmen, die ich Euch hier nicht vorenthalten will.

anelia_peschev_260909_1anelia_peschev_260909_5anelia_peschev_260909_4anelia_peschev_260909_2

Maldoror: Recycling im großen Stil: Da wird schon mal ein früherer Pulli oder sonstige Versatzstücke zum Kleid umfunktioniert. Grandios hier die Frisuren sowie Make-up der Models, jedoch die Musikauswahl war leider trommelfellzerfetzend.

maldoror_260909_1maldoror_260909_5maldoror_260909_2maldoror_260909_3maldoror_260909_4maldoror_260909_6

Elfenkleid: Wurden ihrem Namen wieder einmal gerecht. Darüberhinaus fühlten sich die beiden Designerinnen wohl beflügelt, waren doch Federn in allen Variationen immer wieder als Schmuckstücke in die Kollektion integriert. Als Kette ganz wunderbar, als Kopfschmuck vor den Augen wohl noch gewöhnungsbedürftig und kaum für den Straßenverkehr geeignet.

elfenkleid_260909_10elfenkleid_260909_5elfenkleid_260909_6elfenkleid_260909_9elfenkleid_260909_3elfenkleid_260909_1elfenkleid_260909_7elfenkleid_260909_8

Mangelware:

mangelware_260909_1mangelware_260909_3mangelware_260909_2

Marcel Ostertag:

marcel_ostertag_260909_1marcel_ostertag_260909_2marcel_ostertag_260909_3marcel_ostertag_260909_4

MQ Vienna Fashion Week: Day Two

Ich muss gestehen, heute habe ich einiges geschwänzt: Männermode ist leider nicht so unbedingt meines. Ich entschuldige mich hiermit auch artig bei allen Y-Chromosom-Trägern! ;-)

Aber Anwesenheitspflicht bestand bei:

Claudia Rosa Lukas: Schlicht, feminin, wenige Farben basierend um schwarz, creme, weiß und grau sowie ein paar starke Farbakzente in rot und pink – so präsentierte sich die elegante Kollektion, die uns so manchen Seufzer auskommen ließ. Man beachte bitte auch die Strumpfhosen (Chanel-Anleihen, aber auch in schrägen Variationen)!

rosalukas_250909_1rosalukas_250909_4rosalukas_250909_13rosalukas_250909_15rosalukas_250909_2rosalukas_250909_3rosalukas_250909_5rosalukas_250909_7rosalukas_250909_8rosalukas_250909_9rosalukas_250909_12rosalukas_250909_16rosalukas_250909_11rosalukas_250909_10

Kilian Kerner: Wallend, fließend, zart und pastellig – Elfengrundausstattung, die aber in manchen Momenten auch mal die Lederjacke in Kombi mit High-Waist-Legging auspacken durften.

kiliankerner_250909_1kiliankerner_250909_6kiliankerner_250909_2kiliankerner_250909_8kiliankerner_250909_3kiliankerner_250909_4kiliankerner_250909_5kiliankerner_250909_7

MQ Vienna Fashion Week: Day One

Ep_Anoui: Eva Poleschinski will uns verzaubern: Zart Fließendes und Romantisches in Pastell-Farben, eine ordentliche Portion Glitzer und dies getragen vorgetragen, inklusive leicht morbider Kontaktlinsen. Zaubertrick gelungen.

ep_anoui_240909_1ep_anoui_240909_2ep_anoui_240909_3ep_anoui_240909_4ep_anoui_240909_5ep_anoui_240909_6ep_anoui_240909_7ep_anoui_240909_8ep_anoui_240909_9ep_anoui_240909_10ep_anoui_240909_11ep_anoui_24090912

ulliko: Ihrer Farbtradition treu bleibend, schleicht sich nur Grau zu den sonst bei ulliko so üblichen Rot-Weiß-Schwarz-Kombinationen. Aber was ergibt weiß und schwarz gemischt? Richtig.

ulliko_240909_1ulliko_240909_2

Callisti: Grandiose Lederkleider zu Beginn der Show. Und an dieses Material hätte sich Designerin Martina Müller auch halten sollen. Denn dieser Bouclé-Stoff der Abendkleider zum Schluss hin erinnerte mich frappant an die in den 80er Jahren (ja, da gab es sehr wohl Dinge, die man sich nicht zurückwünscht) gängigen Neon-Miniröcke und Co.

callisti_240909_6callisti_240909_5callisti_240909_4callisti_240909_1callisti_240909_2callisti_240909_3

Gina Drewes & Tiberius: Mein Highlight des Tages. Wollen wir es einmal „normale“ Mode nennen (auch wenn es so etwas eigentlich gar nicht gibt), die auf Fetisch der Extraklasse trifft. Das Publikum verhielt sich schon beim Einlass wie bei einem Boyband-Konzert und bekreischte eifrig fast jedes Modell. Die rhythmische Musik, die über den Catwalk trieb, tat ihr übriges zur Stimmung. Rock’n Roll, Baby, Rock’n Roll!

drewes_tiberius_240909_1drewes_tiberius_240909_2drewes_tiberius_240909_3drewes_tiberius_240909_6drewes_tiberius_240909_9drewes_tiberius_240909_10drewes_tiberius_240909_8drewes_tiberius_240909_11drewes_tiberius_240909_12drewes_tiberius_240909_5drewes_tiberius_240909_16drewes_tiberius_240909_14drewes_tiberius_240909_15drewes_tiberius_240909_13drewes_tiberius_240909_17drewes_tiberius_240909_18

Start der MQ Vienna Fashion Week

Die Schlange aus Menschen, die das Zelt der MQ Vienna Fashion Week an dessen Eröffnungsabend betreten wollte, war mehr als beeindruckend. Und das waren auch einige der Modelle der Show von 11 verschiedenen DesignerInnen. Hier nun meine persönlichen Favoriten:

km/a: Hier wurde nicht nur auf- und abgelaufen, nein, die Models zogen sich ganz schwesterlich gegenseitig an – sehr erfrischende Show:

kma_230909_3kma_230909_1kma_230909_4kma_230909_9kma_230909_6kma_230909_7kma_230909_8kma_230909_2

Markertkraft: Schwarz ist eine Farbe. Und ziert hochqualitatives Mantelwerk ausgezeichnet.

markertkraft_230909_1markertkraft_230909_4markertkraft_230909_3markertkraft_230909_2

Leonie Smelt – auf die Kollektion der Niederländerin habe ich mich an diesem Abend am meisten gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht: Wunderbar konstruierte Mode, die uns allesamt Engerl sehen ließ! ;-)

smelt_230909_1smelt_230909_2smelt_230909_3smelt_230909_5smelt_230909_6smelt_230909_4

Pitour:

pitour_230909_1pitour_230909_3

Artista Budapest:

artista_230909_1artista_230909_2

Emma Bell sorgte für einen bunt fröhlichen Abschluss:

emma_230909_1emma_230909_2

MQ Vienna Fashion Week: 23.9. – 27.9.09

MQ VIENNA FASHION WEEK 09

Nächste Woche ist es endlich soweit: Die MQ Vienna Fashion Week startet. Und zwar gleich mal mit freiem Eintritt am 23.9. um 21:00 Uhr und einer Fashion Show von ingesamt 11 DesignerInnen:

vfw_160909_1vfw_160909_2

Die Designerinnen von CombinatPitour, als moderner Schnittpunkt zwischen Purismus und Trend, Artista Budapest, die für außergewöhnlichen Stylingelemente bekannt sind, km/a und Masi, die Gastdesignerinnen von MQ Point – Markertkraft (D) und Cindy Steffens (A) und erstmals die Gastdesignerinnen des ab Oktober neu eröffnenden styleaut.com-Shops – R! By Dominique Raffa, Mode an der Schnittstelle von Streetsound, Jugendkultur, konzeptionellem Design und kritischem sozialen Bewusstsein, Elke Freytag und dypol deductions zeigen ihre Kollektionen. Zwei Designerinnen, die als Artists-in-Residence des quartier21/MQ eingeladen wurden – Leonie Smelt (NL) und Emma Bell (GB), sind ebenfalls bei der Show am 23. September, um 21 Uhr dabei. (aus dem offiziellen Pressetext)

vfw_160909_3vfw_160909_4

Für die restlichen drei Tage, die ebenso gut bestückt sind mit nationalen und internationalen Namen, gibt es noch einige wenige Tickets: Klick.
Weitere Informationen sowie das Programm findet Ihr auf www.mqviennafashionweek.com.
Und auf Stylekingdom findet Ihr ein sehr aufschlussreiches Interview mit Organisatorin Elvyra Geyer.

Bilder: Markertkraft, PitourEmma Bell, Leonie Smelt

WearFair: 11. – 13.9. in Linz

wearfair_110909_1

Für alle Kurzentschlossenen oder diejenigen, die sowieso im Raum Linz oder Oberösterreich beheimatet sind: Mein Tipp fürs Wochenende ist die WearFair, Österreichs Öko-Modemesse. MASI, ALILA, Petra Mark, Fr.Jona&son, armed angels, Göttin des Glücks, Kuyichi – dies sind nur ein paar der dort vertretenen Marken und DesignerInnen dahinter, deren Produkte am Laufsteg bestaunt und natürlich auch genauer inspiziert, probiert sowie gekauft werden können.

via: FR.JONA&SON is on the way