Kleidertausch?

In der aktuellen Brigitte ist im Zusammenhang mit dem Dossier „Die Psychologie der Mode“ ein Erfahrungsbericht zweier Frauen zu lesen, die für ein paar Tage ihre Garderobe getauscht haben.

brigitte200208.jpg

Bei der Lektüre ging es vor allem darum, wie man von anderen gesehen wird, aber auch gesehen werden will und wie man sich selbst in seiner zweiten Haut fühlt. In Gedanken habe ich diesen Selbstversuch nun auch durchgespielt und muss sagen, ich möchte nie nie nie mein Gewand mit jemand anderen wechseln!

Zwar gefällt mir oft der Stil von Freundinnen oder Bekannten – aber eben an ihnen. Ich könnte beispielsweise nie immer in Hosen rumlaufen – ich brauche meine weitschwingenden Röcke oder meine eleganten Kleider. Auch allzu klassisch wäre nichts für mich – dann fehlt mir ein albernes, viel zu großes und buntes Accessoire! Jedoch zu farbenprächtig und musterlastig wäre wohl ebenso nichts für meinereiner – da kommt dann wieder das Ideal der Lady in mir durch.

Denn es gibt immer einen Grund – und oft auch eine Geschichte dahinter – warum sich wer wie kleidet!

Baden bei Vollmond

mon200208.jpgLeider hab ich diese nette Idee viel zu spät entdeckt: In der Therme Oberlaa (Wien) gibt es bei Vollmond sogenannten Vollmondabend. Die Therme hat dann bis 23.00 geöffnet, es gibt eine eigene Mondschein-Bar, abgestimmtes Musikprogramm und für Interessierte auch Vorträge zu Astronomie mit Blick durch´s Teleskop.

Nach dem Motto: „Was kann noch mehr entspannen, als im warmen Wasser, am Rücken liegend, mit den Ohren unter Wasser stimmungsvoller Musik lauschen und unter freiem Himmel den Vollmond genießen?“

Hätte sich heute Nacht natürlich besonders angeboten, bei der vollständigen Mondfinsternis! Aber weitere Termine stehen schon fest: 21. März., 20. April

via: Die Stadtspionin

 

Eine Frage!

Weiß wer von Euch wo ich in Wien – beziehungsweise online in Europa – Hollywoodtape (oder sonst irgendein hautfreundliches, doppelseitiges Klebeband) bekomme?

Komm du liebe Sonne!

Wer die aktuellen Wetterverhältnisse ignorieren und sich schon auf den Frühling einstellen will, dem rate ich zu einem Besuch bei Promod (oder dessen Online-Shop):

promod_270208_1.jpgpromod_270208_2.jpgpromod_270208_3.jpgpromod_270208_4.jpgpromod_270208_5.jpgpromod_270208_6.jpgpromod_270208_10.jpgpromod_270208_11.jpgpromod_270208_12.jpgpromod_270208_13.jpgpromod_270208_14.jpgpromod_270208_15.jpgpromod_270208_16.jpgpromod_270208_17.jpgpromod_270208_18.jpgpromod_270208_21.jpgpromod_270208_19.jpgpromod_270208_20.jpg

„Wääähhh – ist das cool“

Genau das war die Reaktion meines Freundes auf meinen Favoriten von worldwidefred: Etwas andere Getränkekühler! Hach, meine nächste Cocktailparty wird damit bestimmt ein voller Erfolg! *kleinenfingerabspreizbeimtippen* ;-)

fred_150208_1.jpg

Aber auch sonst gibt es hier tonnenweise für´s Kind in uns:

fred_150208_2.jpg

fred_150208_3.jpg

fred_150208_4.jpg

fred_150208_8.jpg

fred_150208_7.jpg

fred_150208_5.jpg

3D-T-Shirts

Perfekt für mich. Ich brauche immer irgendetwas um meine Finger zu beschäftigen! :-)

3d_1120108_1.jpg3d_1120108_2.jpg3d_1120108_3.jpg3d_1120108_4.jpg3d_1120108_5.jpg3d_1120108_6.jpg3d_1120108_7.jpg3d_1120108_8.jpg3d_120208_9.jpg3d_120208_10.jpg3d_120208_11.jpg3d_120208_12.jpg

Noch mehr dieser fröhlichen Ideen gibt es bei shikisai alternative t-shirts.

Gestatten, ich!

Oohhh – ich bin ganz aufgeregt: Mein erstes Interview! Abgesehen von Jobinterviews, Interviews auf der Straße, was ich von Tiefkühlprodukten halte und dergleichen…

Bitte richtet Eure geschätzte Aufmerksamkeit auf myshoppingbag! Die mit dem verschwommenen Gesicht – das bin ich! ;-)

Alltagsgegenstände und Sehgewohnheiten

Ein schier unendliches Maß an Kreativität und Spielfreude bietet das Duo Azumi & David (A´N`D). Ich hoffe wirklich inständig, sie machen ihr schon monatewährendes Versprechen wahr und es gibt bald einen Online-Shop!

Aber BerlinerInnen dürfen sich freuen: Laut Website bietet das „KDB Kaufhaus Der Berlin“ eine Auswahl an! Ich nehme mal an, dass soll in Wirklichkeit das KaDeWe sein? Wenn BerlinerInnen hier sind, gibt es ein KDB??

and120208_8.jpgand120208_7.jpgand120208_6.jpgand120208_5.jpgand120208_2.jpgand120208_3.jpgand120208_4.jpgand120208_1.jpg

Mein inoffizieller Zweitwohnsitz

Schon einmal habe ich ja darüber berichtet, was man tun kann, wenn man über einen US-Online-Shop stolpert, etwas unbedingt bestellen möchte, aber dann der traurigen Wahrheit ins Gesicht sehen muss, dass das Land, dessen StaatsbürgerIn man sich nennt, nicht beliefert wird.

Auch BONVU.COM bietet eine vorläufige Adresse innerhalb der Staaten, von wo aus das Ersehnte dann weiter in die Welt hinaus verschifft wird.

Also nehmt euch in acht, Target, Forever 21, Old Navy und Urban Outfitters!

bonvu.jpg

Mein eigenes Designerteil

Wieder einmal stolperte ich über einen Mode-Blog, scrollte durch die diversen Lieblinge der Autorin der unterschiedlichsten Runways, stoppte aber bei Bild Nummer 1 (der von mir ausgewählten – siehe unten) und überlegte, ob ich so etwas in der Art nicht von einer Schneiderin bei mir um die Ecke, nachbasteln lassen könnte. Noch in dem Gedanken, wieder eine Kollektion, die ich mir eh nicht leisten kann, aber die als Inspiration dienen kann, las ich zum Glück doch genauer nach, denn all diese Kleider sind Eigenkreationen der Bloggerin!

Diana Bobar ist selbstständige Designerin (und, soweit ich dass bis jetzt herausfinden konnte, noch Studentin) und vertreibt ihre selbstgenähten Entwürfe über Ihren Blog. Einfach eine email an sie versenden mit dem gewünschten Teil (Kosten 50-60 Euro exklusive Versand – unglaublich aber wahr! Und manche sind jetzt im Sale, also noch günstiger!) und den eigenen Maßen und man erhält sein ganz persönliches Designerteil! :-)

dbd_100208_1.jpgdbd_100208_2.jpgdbd_100208_3.jpg